Zum Portal
Zum Index China-Reisen
Zum Portal - Bitte dort auf diese Schaltfläche klicken!

Shanghai -- Stadt, Fluss Pu und Nachbarschaftshilfe

August 2003 / Alle Fotos von Bruno Kleger / TourOperator: Irene Travel./...............................

Bruno Kleger
Schneebergstrasse 49a
CH-9000 St.Gallen


Guangxi (2000)


> Guangxi

Yünnan
Shangri-La
(2002)

> Kunming - Lijiang
> Jangtse - Mekong

Seidenstrasse
Gelber Fluss
(2003)

> Menschen ( Datei 1 / Datei 2 / Datei 3 )
> Fest der Tibeter in Hezuozheng
> Lamakloster Labrang in Xiahe
> Besuch beim Bauern Jao
> Tempel, Landschaften, Märkte

Shanghai (2003)


* Shanghai-City

* Sie sind jetzt in diesem Fotoalbum !


Fotogalerie China-Reisen

Shanghai - wörtlich übersetzt „über dem Meer“ - liegt am Fluss Pu, der rund 20 Kilometer weiter nordöstlich in den Jangtse mündet. Der im kolonialistischen Stil erbaute Bund entlang des Pu lässt den Einfluss der europäischen Mächte und Amerikas im neunzehnten Jahrhundert erahnen.

Der Bund am Tag ...

o

... und im nächtlichen Lichterglanz

Auf der östlichen Seite des Pu, gegenüber dem Bund, liegt das boomende Viertel Pudong mit den neusten Wahrzeichens Shanghais, dem Fernsehturm und den vielen Hochhäusern, die buchstäblich wie Pilze aus dem Boden schiessen.

Eines davon ist der Jin Mao Tower , mit 418 Metern das zweithöchste Haus der Welt

Wir wagen uns mit dem Lift hinauf - und erleben einen gewaltig schönen Ausblick auf Shanghai, den Fluss Pu und das neue Quartier Pudong.

o

Ausblick nach Nord, Süd und Ost ... und ins Innere des Towers. Shanghai hat rund 16 Mio. Einwohner und etwa 3'500 Hochhäuser mit mehr als 25 Stockwerken.

Der Fluss Pu ist gleichzeitig Meerhafen und vielverästelte Verbindung mit dem Binnenland.

o

Vorne das neue Quartier Pudong und hinter dem Fluss Pu die eigentliche Stadt Shanghai mit dem Bund.

Blick vom Shanghaier Hafen auf die Skyline von Pudong. Die Spitze des Jin Mao Towers ragt in die Wolken und outet sich als echter Wolkenkratzer.

o

Der Leuchtturm (rechts) markiert die Mündung des Pu in den Jangtse. Der Jangtse, der grösste Fluss Chinas, ist an dieser Stelle etwa zwanzig Kilometer breit. Die Distanz zum ostchinesischen Meer und damit zum Pazifik beträgt von hier aus noch etwa dreissig Kilometer.

Idylle im Yü-Garten von Shanghai

o

Das alte Shanghai

Pulsierendes Shanghaier Nachtleben

o

Shopping bis Mitternacht und darüber hinaus

o

Auf dem Platz vor unserem Vierstern-Hotel zelebrieren die Chinesen ihre Art der Nachbarschaftshilfe.

o

Nicht jeden Tag, aber regelmässig alle paar Wochen, reihen sich schon frühmorgens Quartierbewohner der Nanjing-Road (berühmte Shanghaier Fussgängerstrasse) und der angrenzenden Wohnviertel in die Warteschlange ein ...

o

... und schauen neugierig zu, was so alles geboten wird. Sie lassen sich von Ärztinnen und Ärzten körperlich checken, ihre defekten Regenschirme flicken ...

o

... sich die Haare schneiden oder am echten Objekt (siehe Bild rechts) konkrete medizinische Aufklärung geben. Sie erhalten Tipps zur Körperpflege ...

o

... lassen von Soldaten der Roten Armee ihre stumpfen Messer schleifen oder überprüfen ihr Körpergewicht.

Alle warten geduldig und dankbar, bis sie an der Reihe sind ... und kommentieren dabei, laut und ungeniert, mit lustigen, aufmunternden, lobenden oder kritischen Bemerkungen, die körperliche Verfassung ihrer Nachbarn, aber auch die Künste, die von den Coiffeuren, Ärzten, Schirmflickern und Messerschleifern dargeboten werden.

o

Eine Schröpfung gefällig? Auch wenn alle Nachbarn interessiert zusehen? (links)
Das geheimnisvolle Schaben der Haut - für oder gegen was hilfts ? (rechts)

o

Auch einfache Reparaturarbeiten an Radio und Fernsehern ist bei den Quartierbewohnern ein gefragter Service. Und damit alles mit rechten Dingen zu und her geht (und die Einwohner merken, wem sie diese Gratis-Dienstleistungen zu verdanken haben) markieren Beamte der städtischen Behörde Präsenz, indem sie unentwegt um den Platz patroullieren.

^ top

 

> China-Karte


Seidenstrasse
Gelber Fluss 2005


> Impressionen 1
> Impressionen 2